proMExS® Fertigungsleitstand: Modul Materialverfügbarkeit

Das Modul Materialverfügbarkeit prüft ob alle in einem Fertigungsauftrag enthaltenen Materialien zum geplanten Produktionsstart in ausreichender Menge vorhanden sind.

Bei der Berechnung werden vorhandene Lagerbestände sowie offene Bestellbestände von entsprechend gekennzeichneten Artikeln termingenau berücksichtigt. Die davon betroffenen Produktionsaufträge werden vollautomatisch ein- bzw. umgeplant. Der Planer hat jederzeit die Möglichkeit die Planungsautomatik manuell zu übersteuern.

Ausfallzeiten infolge nicht verfügbaren Materials gehören somit der Vergangenheit an.

Ihre Vorteile im Überblick:

Vollautomatisches umplanen von Aufträgen mit Status „Material nicht bereit“

Visualisierung von Materialengpässen

Berücksichtigung von Bestellterminen

Minimierung von Stillstandzeiten aufgrund fehlenden Materials

Berücksichtigung von virtuellen Aufträgen

Manuelles übersteuern der Planungsautomatik durch den Benutzer

Einfache Anbindung an gängige ERP-/Warenwirtschaftssysteme

Neben einer Vielzahl von bestehenden Anbindungen wie z.B. an SAP, Infor, TaxMetall oder Sage Classic Line besteht die Möglichkeit über eine flexible XML/SOAP-Schnittstelle eine sehr schnelle und wirtschaftliche Verbindung an das jeweilige System zu realisieren.

proMExS® Der innovative Fertigungsleitstand


proMExS ist SAP zertifiziert